Wer ist der Künstler hinter The Nightmare Portraits?

Die Leute haben meinen Namen erkannt und fragen mich, wie ich Künstler wurde. Lange wollte ich keine zusätzliche Aufmerksamkeit auf mich ziehen, aber ich denke, ich bin es Ihnen schuldig, das Geheimnis hinter diesem Kunstwerk zu lüften. Wenn Sie ein Fan von sind Albtraumportraits, du fragst dich vielleicht, wer ich bin, und ich habe beschlossen, dir mein Leben und meine Geschichte näher zu bringen Der Albtraumportraits entstand.

Mein Name ist Carla (Pseudonym) und ich wurde im September 1988 geboren. Ich habe in einer kleinen Stadt in Mittelitalien gelebt und dort meine Leidenschaft entdeckt.

Meine Liebe zum Zeichnen begann, als ich 5 war, und es hat mir immer große Freude bereitet. Natürlich wollte ich als Erwachsener Künstlerin werden und habe während meiner Kindheit weiter gezeichnet. Als Teenager habe ich einige Preise für meine Kunst gewonnen, aber wie es das Schicksal so will, habe ich Wirtschaftswissenschaften studiert.

Die Wahrheit ist, dass ich meine Liebe zum Zeichnen nie vergessen habe und ich immer in meine Lehrbücher kritzelte, wenn ich einen Stift in der Hand hatte. Mein Traum war es, Künstler zu werden, aber das Leben passierte und auch Komplikationen, einschließlich eines gesundheitlichen Problems, das ich im Alter von 20 Jahren hatte. Aufgrund einer Krankheit konnte ich meine rechte Hand nicht zum Zeichnen verwenden und wurde dazu gezwungen gib meinen Traum auf.

Ich fühlte mich wie Ich musste aufhören, das zu tun, was ich am meisten liebe, aber ich kam damit zurecht, weil ich dachte, dass ich sowieso nicht so gut war. Wenn mir damals jemand gesagt hätte, dass ich jetzt beruflich das tun würde, was ich liebe, hätte ich es nicht geglaubt.

Drei Jahre vergingen und zum Glück fand ich eine Lösung, um wieder zum Zeichnen zurückzukehren. Ich konnte einfach nicht anders, weil es sich anfühlte, als wäre es meine Berufung und mein Lebensinhalt. Nichts konnte mich davon abhalten, mich kreativ auszudrücken, denn es war einfach etwas, was ich tun musste, wie zum Beispiel atmen.

Ich hatte jedoch Mühe, meinen Stil zu finden, obwohl ich mich von allem um mich herum und in mir inspirieren ließ. Egal wie viel Erfahrung ich hatte, ich hatte das Gefühl, immer noch zu mir selbst zu finden und meinen Stil zu entdecken. Dann entdeckte ich die magische Welt von Tim Burton und verliebte sich in diese Kunst. Um ehrlich zu sein, fühlte ich mich, als ob ich endlich irgendwo hingehörte, obwohl es eine imaginäre Welt voller dunkler Charaktere war. Ich fühlte mich so inspiriert, dass ich einfach nicht anders konnte, und ich zeichnete weiter, bis ich genau wusste, was mein Kunststil sein würde.

Der Gedanke, meinen Lebensunterhalt mit dem Zeichnen zu verdienen, war für mich noch unvorstellbar, und ich habe nur für meine Freunde gezeichnet. Sie würden mir versichern, dass ich ein talentierter Künstler bin, aber ich habe ihnen nicht wirklich geglaubt, bis jemand mehr an mich glaubte, als ich an mich selbst glauben könnte. Es war der Mann, den ich liebte, den ich kurz darauf heiratete. Er ist Marketingexperte und hat mir geholfen, meine Kunst mit der Welt zu teilen.

Ja, meine Kritzeleien wurden plötzlich Kunst genannt, und ich fühlte mich überragend. Endlich wusste ich, dass dies das ist, was ich mit meinem Leben anfangen sollte und der Himmel die Grenze war. Die Leute hörten von mir und bald machten Tim Burton-Stil der Kunst wurde mein Vollzeitjob.

Mit Hilfe der Marketing-Fähigkeiten meines Mannes begann mein Geschäft zu wachsen, und ich kam sogar an den Punkt, an dem ich zusätzliche Hilfe brauchte. Also habe ich ein Team von Künstlern ausgebildet, die es genießen, mir dabei zu helfen, meine Kunst zu verbreiten, weil sie die gleiche Leidenschaft teilen wie ich. Unsere Liebe zu Tim Burton-Stil der Kunst hat uns verbunden und eine Verbindung geschaffen, die mir hilft, mein Herz in das zu stecken, was ich tue.

Die Geschichte, wie ich zu dem wurde, was ich heute bin, war noch nicht zu Ende, denn das Beste sollte noch kommen. Mein Mann und ich sind eine Familie geworden und unsere Kinder sind stolz auf mich und lieben meine Arbeit. Am wichtigsten ist, dass mir meine Familie beigebracht hat, stolz auf mich zu sein und meiner Leidenschaft nachzugehen. Wenn sie nicht wären, würde ich wahrscheinlich bei einem 9-to-5-Job festsitzen und während meiner Mittagspause zeichnen. Jetzt kann ich meinem Traum folgen und meine Zeit nur den wichtigsten Teilen meines Lebens widmen – meiner Familie und meiner Kunst.

Ich bin nicht nur stolze Mutter und Ehefrau, sondern auch meine Kinder und mein Mann sind stolz auf mich, und dafür bin ich sehr dankbar. Sie motivieren mich ständig, weiterzumachen die Albtraumportraits, und ich hoffe, dass ich meine Liebe zu meiner Familie porträtiere, während ich die Familien zeichne, die Albtraumporträts bestellen.

Ich schätze, was ich aus meiner Lebensgeschichte gelernt habe, ist, dass Sie niemals aufhören sollten, Ihren Träumen nachzujagen, und solange es Menschen gibt, die Sie lieben und an Sie glauben, werden Sie Erfolg haben. Normalerweise halte ich mich nicht für erfolgreich, aber wenn ich mir meine Familie ansehe, die auf der Couch unter unserer sitzt Albtraumporträt und wenn ich mich mit Liebe anschaue, kann ich nicht anders, als dankbar zu sein und mir zu denken, dass dies die wahre Bedeutung von Erfolg sein muss – Menschen zu haben, die dich am meisten lieben und das tun, was du am meisten liebst.

Ich weiß nicht, was ich getan habe, um einen solchen Segen zu verdienen, aber es hat mich gelehrt, dass Sie Ihre Träume niemals aufgeben sollten und Ihr Ehepartner und Ihre Kinder die wichtigsten Menschen sind, die Sie jemals in Ihrem Leben treffen werden. Wenn Sie möchten, dass ich Ihre Familie zeichne, wird es mir ein Vergnügen sein, und ich hoffe, dass Albtraumportraits werden in Ihr Zuhause genauso viel Freude bringen wie in meins.

Auf Wunsch meines Mannes und meiner Kinder verspreche ich hiermit, dass ich nie aufhöre, das zu tun, was ich am besten kann, und meine Fähigkeiten zu verbessern, damit ich Ihnen die besten Familienporträts bringen und Sie so glücklich machen kann, wie mich das Zeichnen macht.

Carla

ps: Mein richtiger Name ist Elena, aber meine Kinder haben weiterhin Spaß, indem sie mich Carla nennen :D

Abonnieren